top of page
  • AutorenbildLea Zabel

Interview mit Jeremias Klasse 8b 

Aktualisiert: 9. Feb. 2023



Viele unserer Schüler wohnen auf der Welt verteilt. Wie ist das mit  

dir?  Wo lebst du mit deiner Familie und warum habt ihr euren Wohnort gewählt?

Ich pendle zwischen Dresden und Zürich. In Dresden lebe ich eigentlich schon immer, und in Zürich hat mein Vater eine Zweitwohnung und er kommt halt auch aus der Schweiz. 

Wenn ich in Dresden bin, bin ich eher abgelegen, hab aber trotzdem ist noch Leben um mich herum. In Zürich generell in der Schweiz ist es ein anderes Feeling.


Sprichst du die Sprache?

Ja, ich sprechen die Sprache Schweizerdeutsch und hochdeutsch.


Was machst du so im Alltag?

Nicht viel, meine Hobbys sind am Computer sitzen, lesen und fechten.

Warum hast du unsere Schule gewählt und was macht dir Spaß an unserer Schule? Was ist Stressig?

Ich war vorher auf der Grundschule Jürgen Reichen in Dresden und am Kreuzgymnasium in Dresden. (waren beide nicht gut by the way) . Diese Wilhelm von Humboldt habe ich gewählt wegen Corona. Außerdem war es gut nicht mehr ortsabhängig zu sein. Zweitens war meine alte Schule nicht die ideale Vorstellung für mich, denn sie war sehr elitemäßig.

Was mir Spaß an unserer Schule macht ist, dass man Freunde auf der ganzen Welt verstreut hat. Der Nachteil ist dann halt, dass man sich nicht so leicht treffen kann.

Mir gefällt GMK (Gemeinschaftskunde) gut, weil ich mich schon immer für Psychologie interessiert hab. Und für Chemie interessiert auch vor allem wenn es explodiert oder brennt.  🙂

Das Stressigste ist, wenn man ein paar Tage fehlt, zum Beispiel krank ist und dann in seinen Aufgaben dann die überfälligen Aufgaben findet. 


Wie organisierst du dich selbst? Beziehungsweise bereitest dich auf den Unterricht vor?

Ich bin jemand der nicht der organisiert ist. Aber sich trotzdem, noch einen Stoff von der letzten Stunde erinnert. 


Um wieviel Uhr beginnt an deinem Wohnort unser Unterricht? Wie ist das für dich?

Bei mir beginnt der Unterricht um 14:00 Uhr, Auf der einen Seite ist es blöd, weil dann alle aus der Schule kommen, wenn mein Unterricht gerade beginnt. Aber auf der anderen Seite hat es auch was Gutes da ich ausschlafen kann.   


Wie würdest du unsere Klasse beschreiben?

Sehr lebhaft daher gefällt mir sie gut.


Was schätzt du an deinen Freunden?

Dass sie Verständnisvoll und lustig sind.  


Welche Musik hörst du beim Arbeiten, falls du Musik hörst?

Wenn ich mir Musik anhören, dann eher was Ruhiges. 


Wie würdest du dich selbst beschreiben?

Nett, freundlich und wortgewandt. Meine Schwächen sind, dass ich manchmal zu nett zu Leuten bin, die es nicht verdient haben.  


Womit kann man dich, auf die Palme bringen?

Wenn Leute mir nicht zuhören oder wenn sie nicht mitarbeiten, wenn sie es eigentlich könnten. 


An welchen persönlichen Dingen hängst du besonders?

An meinem Taschenmesser.


Welche Traumberufe hast du?

Filmemacher 


Wenn es Superkräfte geben würde, welche würdest du gerne haben?

Ich habe zwei Favoriten. Das erste ist, dass man die Zeitdimension wechselt, und alles bewegt sich ganz langsam, du kannst dich aber normal bewegen doch für die anderen erscheinst du als würdest du superschnell sein. Aber ich selbst sehe alles in extremer Zeitlupe. Und das Zweite ist fliegen, aber dann auch wirklich, wie man will.


Danke für das Interview, Jeremias. Ich bin gespannt, wen wir als nächstes interviewen können.

Ja, Ich auch



390 Ansichten8 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page